Schulklasse der Betty-Greif-Schule in Pfarrkirchen besucht den Biohof Hausberg

Ein Gastartikel der 6. Schulklasse, geschrieben von den Schülern:

Ein spannender Ausflug zum Biobauern

Mit dem Bus ging es von der Schule in Pfarrkirchen los zum Hausberghof. Der Weg dorthin war gar nicht so einfach zu finden.

Dort angekommen wurden wir herzlich von Herrn Dapont und seiner Frau empfangen.

Und schon ging es auf zur Schweineweide. Dort haben wir ganz viele Informationen über die „Dalmatiner“ unter den Schweinerassen erhalten, über das seltene und vom Aussterben bedrohte Turopolje-Schwein. Das war sehr interessant. Besonders süß waren die kleinen Ferkelchen, die ihren Rüssel aus dem Stall gesteckt haben. 

Toll ist, dass Schweine so reinlich sind, dass sie einen festen Platz für ihr „Geschäft“ haben.

Bei den Schafen war sogar ein Schwarzes dabei. Unseren Besuch fanden sie genauso aufregend, wie wir selber.

Ein zwei Tage altes Kälbchen gab es bei den Kühen zu entdecken. Der Stier mit seinem großen braunen Kopf hat uns sehr beeindruckt.

Beim nächsten Mal besuchen wir die Jausenstation und freuen uns schon auf Grillwürstchen unter der Linde.

Ganz herzlichen Dank an die „Hausberger“ für den tollen Vormittag.

von der Klasse 6 der Betty-Greif-Schule Pfarrkirchen

Schweine-Leasing – Kommentare zufriedener Kunden

 

Lieber Herr Dapont,

eigentlich wollten wir uns schon früher bei Ihnen gemeldet haben, aber die Woche war recht hektisch. Bitte entschuldigen Sie.  Wir haben da gerade unser Schwein Nr. 44 rot abgeholt. Es hat alles wunderbar geklappt. Vielen herzlichen Dank, dass Sie alles organisiert haben!

Und, das Wichtigste: Das Fleisch ist ein Hochgenuss! Wir haben gerade Steaks gegessen. Wir sind uns einig: Das war das beste Schweinefleisch, dass wir je gegessen haben! Es war zart und voller Aroma. Es schmeckte zum Niederknien, wirklich. Ein Stück Pressack haben wir auch schon gekostet, auch der schmeckt sensationell. Wir freuen uns, dass der Kühlschrank voll ist und wir noch lange davon zehren können. Normales Fleisch kommt bei uns jetzt nicht mehr auf den Tisch.

Und wir hören uns wieder wegen der Weihnachtsgänse. Bzw. Marlene organisiert ja die München-Lieferung. Aber wir melden uns sicher, wie es geschmeckt hat.

Herzliche Grüße und nochmal danke für alles,

Sigrid Eck & Thomas Nötting

 

Grüß Gott Herr Dapont,

ich möchte mich für den reibungslosen Ablauf unseres Leasingschweines „Berndi“ bei Ihnen bedanken und würde gerne wieder ein Leasingschwein von Ihnen erwerben. Die Abwicklung mit der Metzgerei hat auch wunderbar geklappt, so daß ich sagen kann wir sind rundum zufrieden! Meine Familie und ich haben auch bereits von den Würsten und dem Fleisch gegessen und es hat uns gut geschmeckt!

Bitte teilen Sie mir mit wann das nächste Ferkel für uns reserviert ist.

Mit freundlichen Grüßen.

Andreas Ebersberger mit Familie.

Lamm-Leasing auf dem Biohof Hausberg

Unsere „Osterlämmer“

Ende Februar, Anfang März wurden 13 Lämmer von den Alpinen Steinschafen auf dem Biohof Hausberg geboren und im Laufe des Aprils sollten 6 weitere Schafe lammen. Nachdem wir vergangenen Herbst einen neuen Zuchtbock gekauft hatten, fielen zum ersten mal „bunte“ Lämmer. Meistens werden alle Lämmer erst schwarz geboren und verändern dann im Laufe des Wachstums ihre Fellfarbe. Von schwarz bis grau, braun oder sogar fast weiß.  Doch diesmal bekamen wir auch gescheckte Lämmer in den Farben schwarz / weiß.Stella „Lamm-Leasing auf dem Biohof Hausberg“ weiterlesen

Jahresrückblick 2015 Biohof Hausberg

Als erstes möchte ich allen unseren Kunden, Freunden und Bekannten ein Glückliches Neues Jahr 2016 wünschen, sowie Gesundheit und Zufriedenheit.

Gleichzeitig bedanke ich mich bei allen für das entgegengebrachte Vertrauen in unsere Arbeit sowie die Unterstützung unseres Konzeptes der biologischen, kleinzelligen Landwirtschaft. Ein sehr arbeitsreiches, aber auch erfolgreiches Jahr ging zu Ende. „Jahresrückblick 2015 Biohof Hausberg“ weiterlesen

Schweineleasing – eine Form der solidarischen Landwirtschaft

Schweineleasing erfreut sich einem wachsendem Interesse

Es freut mich sehr, dass unser Projekt “ Schweineleasing“ immer mehr Zuspruch gewinnt und unser Kundenkreis dadurch wächst. Und ich möchte mich bei allen Kunden bedanken, die dadurch auch eine gewisse Wartezeit in Kauf nehmen, um ihr eigenes Schwein zu „leasen“.  Jeder einzelne Kunde hilft uns dabei, eine alte Schweinerasse wie das Turopolje-Schwein zu erhalten und auch einer kleinzelligen bäuerlichen Landwirtschaft das Überleben zu sichern. Eine artgerechte Aufzucht in Freilandhaltung, die den Schweinen ihren natürlichen Lebensraum ermöglichen, ist allerdings auch mit einem größeren Aufwand und Platzbedarf verbunden. „Schweineleasing – eine Form der solidarischen Landwirtschaft“ weiterlesen

Unsere Zuchtsau Linda – auch Schweine brauchen manchmal eine Ferkelpause

Stolze 5 Jahre ist sie nun alt, unsere Zuchtsau Linda und hat uns inzwischen seit ihrem ersten Wurf im April 2011 in 6 Würfen schon 45 Ferkel geboren. Aber diesmal wollte sie wohl eine Ferkel- Pause einlegen. Nachdem sie mit ihrem Gewicht in den letzten 2 Monaten etwas zugelegt hat, täuschte sie uns eine Trächtigkeit vor. Vor allem, weil sie auch nicht mehr rauschig wurde. Scheinbar genießt sie die Ferkelpause und lässt es sich einfach nur gut gehen

Linda beim Mittagsschlaf
Linda beim Mittagsschlaf

„Unsere Zuchtsau Linda – auch Schweine brauchen manchmal eine Ferkelpause“ weiterlesen

Genussgemeinschaft Städter und Bauern und Slow Food aus München besuchen den Biohof Hausberg

Nachdem wir mit Frau Marlene Hinterwinkler schon längere Zeit in Kontakt waren und der Biohof Hausberg Mitglied bei der Genussgemeinschaft Städter und Bauern ist, freuten wir uns umso mehr auf ein persönliches Kennenlernen. Am Donnerstag den 03.04.2014 war es soweit.

Frau Marlene Hinterwinkler,  AG Genussgemeinschaft Städter und Bauern, ein Projekt von SF München. Gründerin und Betreiberin der Einkaufsgemeinschaften, Veranstaltungsorganisation der Genussgemeinschaft, Hofführungen, Vermarktungsunterstützung (ehrenamtlich) Homepage- und Facebookpflege.

Herrn Markus Hahnel (stellvertretender Convivienleiter Slow Food München, über 900 Mitglieder in München)

und Herr Martin Rose, AG Mitglied Genussgemeinschaft Städter und Bauern und Mitglied/Genosse im „Kartoffelkombinat“ München, Bio-Gärtnerei, Solidarisches Landwirtschaftsprojekt

besuchten den Biohof Hausberg.   „Genussgemeinschaft Städter und Bauern und Slow Food aus München besuchen den Biohof Hausberg“ weiterlesen

Gesunde Ernährung ist einfacher als gedacht

Gastartikel von Aida Alamou

Weitere Infos zu Themen Ernährung auf http://www.trendfit.net/thema/ernaehrung‘>www.trendfit.net

Gesunde Ernährung ist nicht erst seit Neustem ein Thema, erlebt jedoch zurzeit eine neue Hochphase. Immer mehr Menschen möchten sich darüber Gedanken machen, wie sie ihrem Körper das zuführen können, was er wirklich braucht. Ob fleischlose Ernährung, Nahrungsergänzung oder Vollwertkost, nie gab es http://www.trendfit.net/thema/nahrungsergaenzung‚  so viele widersprüchliche Aussagen darüber, was gut für den Körper ist. „Gesunde Ernährung ist einfacher als gedacht“ weiterlesen

Erfahrungsbericht einer Münchner Kundin zum Schweineleasing

Eingereicht am 03.03.2014 um 4:30 pm

Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit dem Schweineleasing für diejenigen, die sich dafür interessieren:

Ich gestehe, zuerst war ich skeptisch ob das so gut ist, ein Schwein in dem 150 km entfernten Hausberghof zu leasen; ich lebe schließlich in München. Aber ich wollte es zumindest probiert haben, denn die Idee fand ich sofort klasse: mein persönliches Tier großziehen zu lassen und damit genau zu wissen, woher das Fleisch letztendlich kommt und wie das Tier lebte, bevor es auf dem Teller landet. Das Nutztier und letztlich das Produkt Fleisch erfährt in der Massentierhaltung keinerlei Würdigung mehr; mit dem Schweineleasing setzt man in meinen Augen dagegen ein Zeichen für einen respektvollen Umgang mit dem Tier und dem Lebensmittel. Das war meine Intention und daher ließ ich es auf einen Versuch ankommen. „Erfahrungsbericht einer Münchner Kundin zum Schweineleasing“ weiterlesen

Rinderleasing und Rindersharing auf dem Biohof Hausberg

Eine Neue Vermarktungsform erzeugt eine Win -Win Situation

Rinderleasing und Rindersharing ist eine neue Vermarktungsform, bei der der Kunde genauso im Mittelpunkt steht wie der Landwirt. Es entsteht dabei eine WIn-Win Situation für beide Parteien, für den Kunden genauso wie für den Landwirt. „Rinderleasing und Rindersharing auf dem Biohof Hausberg“ weiterlesen