Schulklasse der Betty-Greif-Schule in Pfarrkirchen besucht den Biohof Hausberg

Ein Gastartikel der 6. Schulklasse, geschrieben von den Schülern:

Ein spannender Ausflug zum Biobauern

Mit dem Bus ging es von der Schule in Pfarrkirchen los zum Hausberghof. Der Weg dorthin war gar nicht so einfach zu finden.

Dort angekommen wurden wir herzlich von Herrn Dapont und seiner Frau empfangen.

Und schon ging es auf zur Schweineweide. Dort haben wir ganz viele Informationen über die „Dalmatiner“ unter den Schweinerassen erhalten, über das seltene und vom Aussterben bedrohte Turopolje-Schwein. Das war sehr interessant. Besonders süß waren die kleinen Ferkelchen, die ihren Rüssel aus dem Stall gesteckt haben. 

Toll ist, dass Schweine so reinlich sind, dass sie einen festen Platz für ihr „Geschäft“ haben.

Bei den Schafen war sogar ein Schwarzes dabei. Unseren Besuch fanden sie genauso aufregend, wie wir selber.

Ein zwei Tage altes Kälbchen gab es bei den Kühen zu entdecken. Der Stier mit seinem großen braunen Kopf hat uns sehr beeindruckt.

Beim nächsten Mal besuchen wir die Jausenstation und freuen uns schon auf Grillwürstchen unter der Linde.

Ganz herzlichen Dank an die „Hausberger“ für den tollen Vormittag.

von der Klasse 6 der Betty-Greif-Schule Pfarrkirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.