Stressmanagement Intensivwoche auf dem Hausberghof

Ganzheitlich und erfolgreich:                                                                                                Druck und Stress in Erfolg und Souveränität umwandeln

Vor allem die äußeren Stressoren, kommunikative Problemfelder und eigene Überzeugungen sind verantwortlich für den eigenen Druck und Stress. „Stressmanagement Intensivwoche auf dem Hausberghof“ weiterlesen

Die Philosophie des Ausmisten – Teil 2

Im ersten Teil des Artikels ging es um das Ausmisten in der bäuerlichen Landwirtschaft, dem Bezug zu den Tieren und der Kommunikation, die dadurch entstehen kann. Im 2. Teil geht es um das Ausmisten im eigenem Leben. Wie schon Roland als Kommentar im ersten Teil geschrieben hat sammelt sich im Leben sehr viel „Mist “ an, sei es im Büro, zu Hause aber auch in der eigenen Seele, dem ICH. „Die Philosophie des Ausmisten – Teil 2“ weiterlesen

Die Philosophie des Ausmisten

Das Ausmisten – ein wichtiger Bestandteil im Stall wie im Leben

Wieso ist ausmisten eine Philosophie, das ist ja nur ein notwendiges Übel bzw. eine dreckige Arbeit, so sehen es die Meisten. Was soll daran schon wichtig sein ? Wer mistet denn schon gerne aus?  Heutzutage gibt es in den großen Rinderställen  automatische Abschiebe-Einrichtungen oder  Roboter, die diese Arbeit übernehmen. Zudem gibt es ja sicher sinnvollere Tätigkeiten als das Ausmisten. Und was hat das Ausmisten mit dem Leben zu tun?  „Die Philosophie des Ausmisten“ weiterlesen

2014 – das Internationale Jahr der bäuerlichen Familienbetriebe

2014 ist das offizielle Jahr der landwirtschaftlichen Familienbetriebe

Das von der UN ausgerufene internationale Jahr der bäuerlichen Familienbetriebe soll die mehr als 400 Mio. Familienbetriebe ehren, die Lebensmittel für Milliarden von Menschen produzieren. Rund 80% der Landwirtschaft in der Welt sind in der Hand von Familienbetrieben. Sie haben Zukunft und gegenüber anderen Betriebsformen manche Vorteile. In Krisenzeiten sind sie besonders robust, haben Interesse am Erhalt von Ressourcen, Werten und Tradition und stehen für eine lokale Identität. „2014 – das Internationale Jahr der bäuerlichen Familienbetriebe“ weiterlesen

Wie ein Tag beginnt, mit Zufriedenheit und innerer Ruhe

Langsam wache ich auf und öffne die Augen. Die ersten Sonnenstrahlen haben mich geweckt. Vor dem offenem Fenster zwitschern die Vögel und im Hühnerstall kräht der Hahn. Ich lausche den Geräuschen der Natur………….kein Autolärm, kein Stadtlärm, nichts. „Wie ein Tag beginnt, mit Zufriedenheit und innerer Ruhe“ weiterlesen