Die Jausen-Station ( Brotzeit-Station) auf dem Biohof Hausberg

Nun ist doch einige Zeit seit meinem letzten Artikel vergangen und ich bitte meine Leser dies zu entschuldigen. Heu-Ernte sowie die Trockenheit und die dadurch entstandene Mehrarbeit ließen mir kaum mehr Zeit dazu. Gerade durch die lange Trockenheit müssen die Rinder auf der Weide zugefüttert werden, da nichts mehr gewachsen ist. Das heißt , neben einer Heuraufe als zusätzliche Futterquelle, morgens und abends nicht nur für unsere Schweine Grünfutter mähen, sondern auch für die Rinder auf der Weide.

Doch heute möchte ich von unserer Jausenstation auf dem Biohof Hausberg berichten. „Die Jausen-Station ( Brotzeit-Station) auf dem Biohof Hausberg“ weiterlesen

Stressmanagement Intensivwoche auf dem Hausberghof

Ganzheitlich und erfolgreich:                                                                                                Druck und Stress in Erfolg und Souveränität umwandeln

Vor allem die äußeren Stressoren, kommunikative Problemfelder und eigene Überzeugungen sind verantwortlich für den eigenen Druck und Stress. „Stressmanagement Intensivwoche auf dem Hausberghof“ weiterlesen

Frühling in der Landwirtschaft, arbeitsintensiv aber wunderschön

Wenn alles wieder grün wird, das Gras wächst und die Bäume blühen, bricht eine arbeitsintensive Zeit für den Landwirt an. Egal ob die Äcker bestellt werden müssen oder das Grünland vorbereitet. Wiesen abreiben, Zäune reparieren, Futtergras mähen etc. Das Vieh will endlich wieder auf die Weide und wer die Weiden nicht gerade direkt am Stall hat, muss es entweder mit dem Hänger auf die Weide fahren oder wenn möglich treiben. So auch auf dem Hausberghof. „Frühling in der Landwirtschaft, arbeitsintensiv aber wunderschön“ weiterlesen

Genussgemeinschaft Städter und Bauern und Slow Food aus München besuchen den Biohof Hausberg

Nachdem wir mit Frau Marlene Hinterwinkler schon längere Zeit in Kontakt waren und der Biohof Hausberg Mitglied bei der Genussgemeinschaft Städter und Bauern ist, freuten wir uns umso mehr auf ein persönliches Kennenlernen. Am Donnerstag den 03.04.2014 war es soweit.

Frau Marlene Hinterwinkler,  AG Genussgemeinschaft Städter und Bauern, ein Projekt von SF München. Gründerin und Betreiberin der Einkaufsgemeinschaften, Veranstaltungsorganisation der Genussgemeinschaft, Hofführungen, Vermarktungsunterstützung (ehrenamtlich) Homepage- und Facebookpflege.

Herrn Markus Hahnel (stellvertretender Convivienleiter Slow Food München, über 900 Mitglieder in München)

und Herr Martin Rose, AG Mitglied Genussgemeinschaft Städter und Bauern und Mitglied/Genosse im „Kartoffelkombinat“ München, Bio-Gärtnerei, Solidarisches Landwirtschaftsprojekt

besuchten den Biohof Hausberg.   „Genussgemeinschaft Städter und Bauern und Slow Food aus München besuchen den Biohof Hausberg“ weiterlesen

Der etwas andere Urlaub auf dem Hausberghof im schönen Rottal / Niederbayern

Bio-Landwirtschaft aktiv und hautnah erleben

Wer einmal eine ursprüngliche bäuerliche Landwirtschaft hautnah erleben will, ist auf dem Hausberghof genau richtig. Nicht zu vergleichen mit dem normalen „Urlaub auf dem Bauernhof“. Sondern aktiv am bäuerlichen, naturnahem Leben teilhaben. Tiere füttern, Gras mähen, Stall- und Gartenarbeit etc. Hautnahes Erleben wie der Alltag auf einem bäuerlichen Biohof ausschaut. „Der etwas andere Urlaub auf dem Hausberghof im schönen Rottal / Niederbayern“ weiterlesen

Die Philosophie des Ausmisten – Teil 2

Im ersten Teil des Artikels ging es um das Ausmisten in der bäuerlichen Landwirtschaft, dem Bezug zu den Tieren und der Kommunikation, die dadurch entstehen kann. Im 2. Teil geht es um das Ausmisten im eigenem Leben. Wie schon Roland als Kommentar im ersten Teil geschrieben hat sammelt sich im Leben sehr viel „Mist “ an, sei es im Büro, zu Hause aber auch in der eigenen Seele, dem ICH. „Die Philosophie des Ausmisten – Teil 2“ weiterlesen

Burnout-Prävention auf dem Hausberghof

Erfahrungsbericht eines Burnout-Gastes

Auf dem Biohof Hausberg habe ich eine unvergessliche und sehr beeindruckende Woche verbracht. Anton und Gudrun haben mich beide herzlich und einfühlsam empfangen und die Woche begleitet. Das Gästezimmer ist super gemütlich und die Versorgung hervorragend.  „Burnout-Prävention auf dem Hausberghof“ weiterlesen

Landwirt, für manche der schönste Beruf der Welt

Landwirt, der schönste Beruf der Welt ……..oder auch eine Berufung mit Leidenschaft

Landwirt in einer bäuerlichen. ursprünglichen Landwirtschaft sein zu können oder auch zu dürfen, ist etwas ganz besonderes. Wer die Natur und Tiere liebt, für den gibt es nichts Schöneres.Duchesse „Landwirt, für manche der schönste Beruf der Welt“ weiterlesen

Ursprüngliche Bio-Landwirtschaft………….eine Chance von gestern für das Morgen

Immer mehr kleine Landwirtschaften hören auf oder werden nicht mehr weitergeführt. Das Land entweder an größere verpachtet oder wenn es unrentable Flächen sind, einfach stillgelegt. Dabei gehen  wertvolle Kulturlandschaften und auch die Artenvielfalt verloren.

Dabei sind es gerade diese kleinen Landwirtschaften „Ursprüngliche Bio-Landwirtschaft………….eine Chance von gestern für das Morgen“ weiterlesen

Wie ein Tag beginnt, mit Zufriedenheit und innerer Ruhe

Langsam wache ich auf und öffne die Augen. Die ersten Sonnenstrahlen haben mich geweckt. Vor dem offenem Fenster zwitschern die Vögel und im Hühnerstall kräht der Hahn. Ich lausche den Geräuschen der Natur………….kein Autolärm, kein Stadtlärm, nichts. „Wie ein Tag beginnt, mit Zufriedenheit und innerer Ruhe“ weiterlesen