Erfahrungsbericht einer Münchner Kundin zum Schweineleasing

Eingereicht am 03.03.2014 um 4:30 pm

Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit dem Schweineleasing für diejenigen, die sich dafür interessieren:

Ich gestehe, zuerst war ich skeptisch ob das so gut ist, ein Schwein in dem 150 km entfernten Hausberghof zu leasen; ich lebe schließlich in München. Aber ich wollte es zumindest probiert haben, denn die Idee fand ich sofort klasse: mein persönliches Tier großziehen zu lassen und damit genau zu wissen, woher das Fleisch letztendlich kommt und wie das Tier lebte, bevor es auf dem Teller landet. Das Nutztier und letztlich das Produkt Fleisch erfährt in der Massentierhaltung keinerlei Würdigung mehr; mit dem Schweineleasing setzt man in meinen Augen dagegen ein Zeichen für einen respektvollen Umgang mit dem Tier und dem Lebensmittel. Das war meine Intention und daher ließ ich es auf einen Versuch ankommen. „Erfahrungsbericht einer Münchner Kundin zum Schweineleasing“ weiterlesen